Bitte auf das Bild klicken, um zur Bildergalerie zu gelangen.

MULINO ROTONE

Mulino Rotone liegt mit 11 ha Land außerhalb der örtlichen Bebauung von Castagneto Carducci und hat einen parkähnlichen Garten mit großem Pool. Mulino Rotone ist ein antikes Natursteingebäude aus dem 16. Jahrhundert, eines der ältesten Gebäude der Gegend und die älteste Öl- und Getreidemühle der Region um Castagneto Carducci (Provinz Livorno, Toskana).

Das weiträumige Haus gehörte den Grafen Gherardesca und beherbergte in alten Zeiten fünf bäuerliche Familien, die Mühlen- und Landwirtschaft betrieben.

Heute ist die Mulino Rotone im Besitz der deutschen Malerin und Buchautorin Karin von Jutrzenka Trzebiatowski Gilliam, die ganzjährig dort lebt und Ansprechpartner für ihre Gäste ist.

Die Gebäude umfassen sechs individuell eingerichtete Appartements unterschiedlicher Größe, jedes mit eigener Küche und Bad separat gelegen, sowie zwei Gästezimmern mit Bad und kleiner Küche.

Die Wohnungen bieten Schlafmöglichkeiten für zwei bis acht Personen. Sie sind liebevoll restauriert, teilweise mit schönen Antiquitäten, Kelims, Patchwork-Überdecken, alten Spiegeln, Kunst- und Dekoartikeln ausgestattet, der Charme der alten Holzbalkendecken, Kreuzgewölbe und Terrakottaböden blieben erhalten.

Alle Wohnungen haben (für Gäste, die in der kälteren Jahreszeit Urlaub machen möchten) Zentralheizung und die meisten noch zusätzlich einen Kamin.

Das besonders schöne Gebäude mit seiner einmaligen Alleinlage im Tal von Castagneto, wo die Hügel sanft in Richtung Meer abfallen, wurde schon in zahlreichen Büchern und Artikeln beschrieben.

Karin Gilliam ist Autorin des Bildbands „Mulino Rotone – der Traum vom Haus in der Toskana“ ISBN 3-936353-23-9, falls in Deutschland vergriffen, kann es noch bei der Verfasserin bestellt werden.

Für die Appartements / Zimmer gibt es drei Preiskategorien:

  • Vorsaison von 05. – 23.06.
  • Hauptsaison von 24.06. – 25.08.
  • Nebensaison von 26.08. – 12.05